Ahrensfelde - Ein 32 Jahre alter Autofahrer versuchte am Samstag erfolglos sich einer Polizeikontrolle in Ahrensfelde (Landkreis Barnim) zu entziehen. Er missachtete Haltesignale und raste mit überhöhter Geschwindigkeit davon, teilte die Polizeidirektion Ost  mit. Ein Briefkasten und ein Zaun stoppten dann die Flucht. Nach ersten Ermittlungen war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.  

Das Auto war nicht zugelassen und eine Haftpflichtversicherung konnte der Fahrer auch nicht vorweisen. Zudem hatte er nach eigenen Angaben Betäubungsmittel konsumiert, eine geringe Menge befand sich noch im Auto. Die Kriminalpolizei in Bernau hat die Ermittlungen übernommen.