Berlin - Bei einem Streit ist ein Sicherheitsmitarbeiter eines Clubs am Alexanderplatz am frühen Sonntagmorgen schwer am Auge verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, gerieten nach Angaben von Zeugen kurz nach 3 Uhr vier junge Männer auf der Tanzfläche in einen Streit, der in einer Schlägerei endete.

Mehrere Mitarbeiter der Sicherheitsfirma gingen zwischen die Streitenden und brachten einen 20-Jährigen und seinen 25-jährigen Begleiter mit dem Fahrstuhl ins Erdgeschoss. Während der Fahrt nach unten sollen die beiden Gäste auf einen der Angestellten eingeschlagen haben.

Vor dem Eingang soll der 20-Jährige einem 42-jährigen Security-Mitarbeiter mit einer Glasflasche gegen den Kopf geschlagen haben. Splitter der Flasche verletzten den 42-Jährigen schwer an einem Auge. Er wurde durch alarmierte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.

Der 20- und der 25-Jährige wurden zu einer Polizeidienststelle gebracht. Gegen sie wird nun wegen Körperverletzung sowie des Verdachts des Hausfriedensbruchs ermittelt.