Berlin - Einem 14-jährigen Jungen ist am Freitagnachmittag mit einem Trick das Handy aus der Hosentasche gestohlen worden. Die Tat ereignete sich im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, wendete der Täter dabei den sogenannten Antanztrick an, wobei das Opfer vom Täter umarmt wird. 

Der 14-Jährige war demnach gegen 16.15 Uhr mit zwei Freunden im Görlitzer Park unterwegs, als das Trio von zwei Unbekannten angesprochen wurde und einer der jungen Männer den 14-Jährigen umarmte. Anschließend setzte das Duo seinen Weg fort und der Jugendliche bemerkte, dass ihm das Handy aus der Hosentasche entwendet worden war.

Beschreibung führte zu den Tatverdächtigen

Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei konnten die beiden Verdächtigen beim Absuchen der Umgebung aufgrund der Täterbeschreibung festnehmen. Die beiden 19- und 23-Jährigen wurden dem Fachkommissariat für Taschendiebstahl des Landeskriminalamtes überstellt. Das Mobiltelefon hatte der Ältere, der zuvor sein Opfer umarmt hatte, nicht mehr bei sich.

Mit welchen Tricks Taschendiebe agieren und wie Sie sich vor einem Diebstahl schützen können, erfahren Sie auch im Internet unter diesem Link der Berliner Polizei.