Auf frischer Tat ertappt: Polizei Berlin nimmt zehn Sprayer fest

Die Graffiti-Sprayer beschmierten gemeinsam acht U-Bahn-Waggons. Als sie von BVG-Mitarbeitern entdeckt wurden, wollten sie fliehen – ohne Erfolg. 

Die Polizei im Einsatz (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz (Symbolbild)Imago/U.J. Alexander

Berlin-In Berlin-Wilmersdorf hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch zehn mutmaßliche Sprayer festgenommen. BVG-Mitarbeiter bemerkten die Gruppe, die sich auf einem Abstellgleis in der Nürnberger Straße aufhielt, und alarmierten die Polizei. Wie die Polizeibehörde berichtet, waren die Sprayer dabei, acht abgestellte Waggons zu besprühen. 

Die Täter attackierten die BVG-Mitarbeiter, indem sie Feuerlöscher in deren Richtung entleerten. Sie versuchten daraufhin, über einen Notausstieg in der Nürnberger Straße zu fliehen. Die Polizei konnte jedoch alle Personen im Alter von 17 bis 27 Jahren festnehmen. Im U-Bahn-Schacht fand die Polizei 50 Spraydosen, zudem wurden die Handys und mehrere Kameras zur Sicherung der Beweismittel beschlagnahmt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.