Berlin - Zwei Frauen sind nach einem Verkehrsunfall in Berlin-Lichterfelde aufeinander losgegangen. Bei der Auseinandersetzung am 19. Februar 2021 soll eine Autofahrerin auf eine Radfahrerin eingeschlagen haben, nachdem beide zusammengestoßen waren. Da die Autofahrerin bisher noch nicht ermittelt werden konnte, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Die beiden Frauen seien aufgrund einer strittigen Verkehrssituation um 13.10 Uhr am Hindenburgdamm/Karwendelstraße aneinander geraten. Kurz darauf seien die 33-jährige Radfahrerin und die bisher unbekannte Autofahrerin zusammengestoßen. Dadurch sei die Radfahrerin gestürzt und habe sich verletzt.

Schlägerei: Zeugen trennen die beiden Frauen 

Nach dem Sturz soll der verbale Streit in eine handfeste Schlägerei gegipfelt sein, wobei die Autofahrerin ihre Kontrahentin mehrmals schlug. Unbekannten Zeugen gelang es, die Streitenden zu trennen. Die Autofahrerin stieg daraufhin in einen Familien-Van mit blauer Lackierung und flüchtete. Sie soll etwa 45 bis 50 Jahre alt sein. 

Die Polizei sucht nun nach den unbekannten Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Fahrerin machen? Hinweise werden unter der Berliner Telefonnummer 4664 472 800 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.