Berlin - in Berlin-Adlershof ist eine 15-Jährige von einer gleichaltrigen Bekannten so brutal zusammengeschlagen worden, dass sie schwer verletzt ins Krankenhaus kam. Nach Angaben der Polizei hatten die beiden Mädchen am Sonntagnachmittag zusammen auf einer Parkbank an der Ernst-Augustin-Straße gesessen. Plötzlich soll das eine Mädchen das andere an den Haaren gegriffen und zu Boden gerissen haben.

Die Angreiferin habe sich dann auf ihr Opfer gesetzt und ihren Kopf mehrmals auf den Gehweg geschlagen, teilte die Polizei am Montag mit. Anschließend habe sie mehrmals in das Gesicht der Jugendlichen geschlagen und immer wieder auf sie eingetreten. Was der Grund für die brutale Attacke war, sei bisher unklar. Die Polizei vermutet, dass die Mädchen sich zuvor gestritten hatten.

Die verdächtige Schlägerin flüchtete noch vor dem Eintreffen von alarmierten Polizisten und Rettungskräften der Feuerwehr vom Tatort. Das verletzte Mädchen wurde von Sanitätern in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär aufgenommen werden musste. Gegen die Täterin, die die Polizei nun zeitnah vernehmen will, wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.