Berlin - Ein Jugendlicher ist in Berlin-Kreuzberg mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei soll der 16-Jährige am Montag um 15.15 Uhr von einer vier- bis fünfköpfigen Gruppe am Mehringplatz attackiert worden sein. Anschließend flüchteten die Angreifer. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten ihn mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus, wo er seitdem intensivmedizinisch betreut wird. Aufgrund der schweren Verletzungen ermittelt eine Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Da die Ermittler noch keine Spur zu den Tätern haben, hoffen sie nun auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Zur Tatzeit könnten sich mehrere Zeugen in der Nähe des Mehringplatzes aufgehalten haben, so die Polizei. Die Ermittler fragen daher: Wer hat die Tat am Mehringplatz beobachtet und kann Angaben zu deren Ablauf machen? Wer hat Videos oder Fotos vom Geschehen gemacht und kann diese zur Verfügung stellen? Wer hat Kenntnis über die Identität oder den Aufenthaltsort der Tatverdächtigen? 

Hinweise nimmt die 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer 0304664911777 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.