Berlin - Eine 74-jährige Fußgängerin ist in Neukölln von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Seniorin am Montagnachmittag mit ihrem Rollator in Gropiusstadt unterwegs, als es zu dem Verkehrsunfall kam.

Die Rentnerin hatte der Polizei zufolge gegen 16.55 Uhr die Fahrbahn der Lipschitzallee überqueren wollen. Dabei wurde sie von dem Renault eines 36-Jährigen angefahren, der vom Sollmannweg nach links in die Lipschitzallee abbog. Die Seniorin stürzte zu Boden und erlitt schwere Verletzungen am Rumpf und an einem Bein.

Alarmierte Sanitäter brachten sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Die weiteren Ermittlungen übernahm ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte.