Berlin: 79-jährige Autofahrerin rammt Rettungswagen – drei Verletzte

Die Berliner Feuerwehr transportierte eine Patientin mit Blaulicht und Martinshorn ins Krankenhaus. Auf einer Kreuzung in Marzahn kam es dann zum Unfall. 

Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr im Stadtverkehr (Symbolbild). 
Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr im Stadtverkehr (Symbolbild). imago/Andrea Gora

Berlin-Bei einem Zusammenstoß eines Rettungswagens mit einem Auto in Berlin sind drei Menschen verletzt worden. Der Rettungswagen fuhr am frühen Montagabend mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn in Richtung Allee der Kosmonauten im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

An einer Kreuzung kollidierten dann Rettungswagen und Auto aus noch ungeklärter Ursache. Die Fahrerin des Einsatzfahrzeugs klagte über Nackenschmerzen, wollte aber zunächst keine Behandlung. Die transportierte 81-jährige Patientin erlitt eine leichte Platzwunde am Kopf.

Die 79-jährige Autofahrerin wurde wegen Brustschmerzen ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Ihr 76-jähriger Beifahrer wurde mit Verdacht auf eine Halswirbelsäulenverletzung stationär aufgenommen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.