Berlin - In Berlin-Friedrichshain ist eine Autofahrerin mit einem Einsatzwagen der Polizei zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilte, war die Besatzung des Streifenwagens am Montagabend um 19 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn auf der Straße der Pariser Kommune unterwegs. Die Beamten fuhren zu einem Raub an der Warschauer Straße. Doch dort kamen sie nicht mehr rechtzeitig an. 

An der Kreuzung Karl-Marx-Allee kam es zum Zusammenstoß mit einer 27-jährigen Autofahrerin, die in Richtung Frankfurter Tor unterwegs war. Laut Polizei erlitt der Beifahrer des Funkwagens bei dem Unfall Verletzungen am Arm, die von einem Arzt behandelt werden mussten. Die anderen beiden Polizisten, darunter der Fahrer, standen unter dem Eindruck des Geschehens und traten nach Angaben der Polizei ebenfalls vom Dienst ab. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache hat ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte übernommen. Da Ermittler die Kreuzung unter anderem digital vermessen mussten, kam es bis kurz vor 22 Uhr zu Sperrungen in diesem Bereich.