Berlin - Eine Beschäftigte der Berliner Polizei ist beim Drogenkonsum in einem Auto erwischt worden. Wie die Polizei mitteilte, war einer Polizeistreife am Freitagabend starker Cannabisgeruch aus einem geparkten Fahrzeug aufgefallen, in dem zwei Frauen saßen. Als die Einsatzkräfte die beiden darauf ansprachen, hätten sie irgendwann zugegeben, soeben Cannabis geraucht zu haben.

Bei einer freiwillig gestatteten Durchsuchung fanden die Polizisten in der Handtasche der Frau, die zuvor auf dem Fahrersitz gesessen hatte, weitere Betäubungsmittel. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Polizei prüft dienstrechtliche Konsequenzen

Gefunden wurde zudem ein Hinweis auf die Zugehörigkeit der Frau zur Hauptstadt-Polizei. Ob sie Polizistin, Objektschützerin oder Verwaltungsmitarbeiterin ist, teilte die Polizei nicht mit. Die Personalien beider Frauen wurden aufgenommen. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Gegen die beiden Frauen wird nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Geprüft werden zudem dienstrechtliche Konsequenzen.