Berlin - Ein betrunkener Autofahrer hat in Berlin-Pankow einen Streifenwagen der Polizei gerammt. Der 26-Jährige hatte in der Nacht zu Dienstag das Polizeiauto trotz eingeschalteter Warnblinkanlage übersehen, teilte die Polizei mit. Demnach hatte der Einsatzwagen auf der Fahrbahn der Straße Alt-Karow einsatzbedingt gestanden. Der Mann fuhr in das Heck des Streifenwagens.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden zwei Polizistinnen verletzt. Ein Atemalkoholtest beim Unfallfahrer ergab laut Polizeiangaben einen Wert von 1,7 Promille. Als Einsatzkräfte den 26-Jährigen überprüften, stellten sie zudem fest, dass er keine Fahrerlaubnis hat. Ihm wurde in einem Polizeigewahrsam Blut abgenommen, anschließend konnte er zu Fuß seinen Weg fortsetzen.