In Berlin-Johannisthal ist es in der Nacht zu Dienstag an der Kreuzung Sterndamm/Groß-Berliner Damm zu einer folgenschweren Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Wie Reporter von vor Ort berichten, floss viel Blut.

Eine verletzte Person blieb anschließend verletzt auf der Straße liegen, heißt es. Ein Notarzt und Notfallsanitäter sollen die schwerverletzte Person vor Ort versorgt und das Opfer zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus Neukölln transportiert haben. Ein Fachkommissariat der Berliner Polizei ermittelt. Dabei soll auch Gegenstand der Ermittlungen sein, ob ein Messer im Spiel war. Die Fahndung nach den Tätern läuft. Eine Nahbereichsabsuche blieb erfolglos, so Zeugen.