Berlin - Ein Raser hat erneut am Kurfürstendamm in Berlin-Charlottenburg Unbeteiligte in Unfälle verwickelt. Bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei wurden in der Nacht zu Sonntag zwei Streifenwagen gerammt – einer vom flüchtigen Unfallfahrer und einer von einem unbeteiligten Autofahrer. Bei seiner Flucht vor der Polizei brachte der BMW-Fahrer zudem andere Verkehrsteilnehmer in Lebensgefahr. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert deshalb schärfere Regeln für Mietwagenfirmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.