Berlin - Ein mutmaßlicher Dieb, der offenbar mit dem Fahrrad flüchten wollte, ist am Mittwochnachmittag in Wedding bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 23-jährige Mann gegen 16.40 Uhr in der Seestraße Ecke Groninger Straße auf Höhe einer Ampel zunächst einer 51-jährigen Radfahrerin eine Tasche mit Portemonnaie und Wertsachen vom Gepäckträger gerissen und war anschließend bei Rot über die Straße geflüchtet.  

Beim Überqueren der Bahnschienen übersah er eine Straßenbahn. Obwohl der 51-jährige Tramfahrer angab, sofort eine Notbremsung eingeleitet zu haben, kam es zum Zusammenstoß. Der mutmaßliche Dieb wurde dabei schwer verletzt. Blutüberströmt flüchtete er in Richtung Groninger Straße, wo er von Einsatzkräften der Polizei Berlin aufgegriffen und durch alarmierte Rettungskräfte ärztlich behandelt wurde. Der Mann kam ins Krankenhaus. Die Ermittlungen der Polizei Berlin laufen.