Berlin - Eine Diebesbande hat in der Nacht zu Freitag in Berlin-Marzahn auf spektakuläre Weise einen ganzen Geldautomaten gestohlen. Eine Zeugin war aufgrund der lauten Geräusche auf die Täter um 2.35 Uhr zwar noch aufmerksam geworden. Doch als die alarmierten Polizisten am Tatort eintrafen, waren das Gerät und die Diebe bereits verschwunden. 

Wie die Polizei Berlin am Freitag mitteilte, hatte es die Bande auf einen Geldautomaten abgesehen, der außerhalb des Verkaufsraum einer Tankstelle an der Landsberger Allee angebracht war. Nach Angaben der Zeugin sollen drei Männer das Gerät aus der Bodenverankerung gelöst haben. Wie genau sie das getan haben, teilte die Polizei nicht mit. Eine vierte Person sei dann rückwärts an den Geldautomaten herangefahren, woraufhin das Quartett die schwere Beute in den Wagen hievte.

Die Diebe seien dann mit dem Transporter und einem weiteren Pkw geflüchtet. Eine anschließende Absuche nach den Tätern, bei der auch die Besatzung eines Polizeihubschraubers half, verlief ohne Erfolg. Ermittler versuchen nun, mit Hilfe der Beschreibungen der Zeugin die Fahrzeuge aufzuspüren. Er sei jedoch gut möglich, dass die Täter Berlin längst verlassen haben.