Berlin - Eine 79-jährige Frau ist in Berlin-Pankow in ihrer Wohnung überfallen und verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatten die Täter am Mittwochmittag an Haustür geklingelt und sich als Paketboten ausgegeben. Als die Rentnerin den beiden Männern die Wohnungstür öffnete, sei sie sofort ins Innere zurückgedrängt worden. Anschließend schlossen die Eindringlinge die Tür ab und bedrohten die Frau.

Während einer ihr den Mund zu hielt, durchsuchte der andere die Zimmer nach Wertgegenständen, so die Polizei weiter. Die Täter sollen ihr Opfer dann ins Schlafzimmer gezerrt haben, wo sie es zu Boden stießen. Dann flüchteten sie mit erbeutetem Schmuck. Die 79-Jährige wählte leicht verletzt den Notruf.

Als alarmierte Rettungskräfte am Tatort eintrafen, klagte die Seniorin über Kreislaufprobleme und Schmerzen am Rücken. Sie musste in der Wohnung behandelt werden. Die Kriminalpolizei der Direktion 1 übernahm die Ermittlungen, befragte Nachbarn und sucht weiterhin nach Zeugen. Die Fahndung nach den beiden noch unbekannten Räubern sei bereits eingeleitet worden, hieß es am Donnerstag aus dem Polizeipräsidium.