Bei einem Feuer in einer Wohnung in Berlin-Charlottenburg hat ein Mensch eine schwere Rauchvergiftung erlitten. Mit dem Hubschrauber wurde die Person am Montagnachmittag in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Feuerwehr hatte die Person aus der Wohnung im vierten Stock eines Wohnhauses am Spandauer Damm gerettet und dann den Brand gelöscht. 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Geschlecht und Alter des oder der Verletzten wollte die Feuerwehr nicht bekanntgeben.