Berlin - Ein Augenzeuge hat der Polizei in Berlin-Gesundbrunnen bei der Festnahme eines mutmaßlichen Räubers geholfen. Zwei Männer überfielen am Samstagmorgen einen Taxifahrer in der Soldiner Straße und entwendeten ihm Geldbörse und Smartphone, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der 54 Jahre alte Zeuge bemerkte die Tat, hielt einen der Räuber fest und brachte ihn zu Boden. Als sein Komplize den Helfer mit einem Messer bedrohte, ließ er den Mann laufen. Er folgte den Männern und rief die Polizei. Einer der Verdächtigen, ein 32-Jähriger, wurde gestellt. Die Beute wurde in der Nähe gefunden. Der 57-jährige Taxifahrer blieb unverletzt.