Berlin - Im Berliner Bezirk Pankow läuft am Dienstagmorgen in der Vinetastraße ein Großeinsatz der Bundespolizei. Wie ein Sprecher der Behörde der Berliner Zeitung bestätigt, durchsucht die Polizei die Wohnungen von mehreren mutmaßlichen Schleusern. Den Verdächtigen wird vorgeworfen, visumpflichtigen Drittstaatenangehörigen oder Migranten unerlaubt über die Grenze nach Deutschland geholfen zu haben.  

Die Taten sollen sich im Raum Passau abgespielt haben. Demnach sollen die Tatverdächtigen Menschen geholfen haben, von Österreich nach Deutschland zu kommen. Nicht selten hatte sie keine Papiere dabei. Die Bundespolizei wird im Laufe des Dienstags weitere Einzeleinheiten bekanntgeben.