Berlin - In Berlin haben nach vorläufigen Zahlen mehrere Hundert Menschen unangemeldet gegen Corona-Maßnahmen demonstriert. Sie hätten sich am Montagabend an rund zehn Orten wie etwa vor Bezirksrathäusern versammelt, sagte ein Polizeisprecher. Die Demonstrationen seien friedlich verlaufen und hätten sich mittlerweile wieder zerstreut.

Auf Twitter schrieb die Polizei, dass die Versammlungen nicht angemeldet worden seien. Zudem hätten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nicht an die Corona-Schutzmaßnahmen gehalten. Die Polizei habe auch Anzeigen gestellt.