Berlin - Ein 19-jähriger Kassierer ist bei einem Überfall auf einen Supermarkt in Berlin-Neukölln von den Tätern geschlagen und verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatten drei maskierte Räuber am Dienstagabend um 19.30 Uhr den Edeka an der Gerlinger Straße im Ortsteil Buckow betreten. Das Trio sei sofort gezielt zu den Kassen gegangen, wo es von dem Angestellten Geld forderte.

Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug einer der Räuber mit einem Teleskopschlagstock gegen die Brust des 19-Jährigen, während der Komplize dem Kassierer mit der Hand ins Gesicht schlug. Der dritte Täter sicherte laut Polizei die Tat ab. Nachdem sie das Geld aus der Kasse entwendet hatten, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Buckower Damm.

Der Kassierer klagte über Schmerzen, kam mit Verletzungen am Kopf und an der Brust in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei der Direktion ermittelt nun wegen gemeinschaftlicher schwerer räuberischer Erpressung.