Berlin: Kinder mit zerbrochener Glasflasche angegriffen

Ein Pärchen hat in Rummelsburg zwei Kinder fremdenfeindlich beleidigt und sie mit Scherben beworfen. Die beiden Jungen retteten sich zur nächsten Polizeiwache. 

Einsatzwagen der Polizei stehen mit Blaulicht an einem Tatort (Symbolbild). 
Einsatzwagen der Polizei stehen mit Blaulicht an einem Tatort (Symbolbild). Imago/Ralph Peters

Berlin-In Berlin-Lichtenberg sind zwei Kinder von Erwachsenen mit einer zerbrochenen Glasflasche angegriffen worden. Die beiden zwölf- und 13-jährigen Jungen waren nach Angaben der Polizei am Montagabend gegen 22.30 Uhr auf dem Nöldnerplatz im Ortsteil Rummelsburg gerade auf dem Nachhauseweg, als ein Mann und eine Frau sie angesprochen haben sollen. Weil sich die Kinder von dem Pärchen bedrängt fühlten, gingen sie einige Meter weiter. Doch die Erwachsenen hätten sie nicht in Ruhe gelassen. 

Die Frau habe stattdessen eine Glasflasche zerbrochen und mit den Bruchstücken nach den Jungen geworfen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Der Zwölfjährige sei von einem der spitzen Wurfgeschosse am Bein verletzt worden. Zudem seien die Kinder, die ihren Wohnsitz in Berlin haben, mehrmals fremdenfeindlich beleidigt worden. 

Nachdem sich die Kinder in Sicherheit gebracht hatten, gingen sie zum nächsten Polizeiabschnitt, wo sie Polizisten von dem Vorfall erzählten. Einsatzkräfte informierten daraufhin die Eltern, die ihre Kinder abholten. Die beiden Täter konnten entkommen. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.