Berlin-Köpenick: Lastwagen durchbricht Betonmauer – Fahrer stirbt

Ein Lkw-Fahrer rammte mit seinem Fahrzeug eine Mauer zum ehemaligen DDR-Frauengefängnis. Er erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Der Lkw durchbrach die Betonmauer.
Der Lkw durchbrach die Betonmauer.Morris Pudwell

Berlin-Ein lebloser Lastwagenfahrer ist in der Nacht zu Samstag in Berlin-Köpenick neben seinem Fahrzeug gefunden worden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte er sich beim Verladen seiner Fracht verletzt, fuhr aber dennoch weiter, weil ihm die Blessuren unerheblich schienen, wie die Polizei mitteilte. Wenig später lag er auf dem Boden – neben seinem durch eine Betonmauer gefahrenen Lkw. Der Vorfall trug sich am ehemaligen DDR-Frauengefängnis in der Grünauer Straße zu.

Rettungskräfte versuchten noch, den Lkw-Fahrer zu reanimieren. Kurze Zeit später erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt zur Todesursache. Genauere Informationen zur Identität des Mannes gaben die Ermittler auf Nachfrage zunächst nicht.