Berlin - Bei einer Auseinandersetzung am Sonnabend in Berlin-Kreuzberg ist ein Mann schwer am Hals verletzt worden. Wie die Berliner Polizei berichtet, bemerkten Zeugen gegen 17.35 Uhr auf der Mittelinsel am Kottbusser Tor den Streit der beiden Männer. Einer der beiden stach offenbar seinem Kontrahenten mit einem abgebrochenen Flaschenhals in eine Halsseite. 

Vor Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte flüchtete der Tatverdächtige in Richtung Adalbertstraße, so die Polizei. Die Polizisten leisteten dem Verletzten Erste Hilfe, heißt es. Rettungskräfte brachten den 36-Jährigen mit einer stark blutenden Schnitt- und Stichwunde in ein Krankenhaus. In Lebensgefahr soll sich der Mann nicht befunden haben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.