Berlin - Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg ist ein vier Jahre altes Kind schwer verletzt worden. Der Junge war nach Angaben der Polizei am Mittwochnachmittag mit seiner Mutter auf dem Gehweg der Zossener Straße unterwegs, als er sich plötzlich von der Hand der 41-Jährigen losriss und auf die Fahrbahn rannte. Ein Autofahrer, der nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte, erfasste ihn mit dem Außenspiegel des Wagens, als er in Richtung Bergmannstraße fuhr.

Der Vierjährige erlitt laut Polizei eine Platzwunde und Hämatome am Kopf sowie Blessuren am Bein. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Autofahrer zeigte Schocksymptome, musste aber nicht medizinisch versorgt werden. Die Mutter kam mit dem Schrecken davon. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte übernahm die weiteren Ermittlungen.