Berlin - Der massive Kundenansturm auf ein Sportgeschäft in Berlin-Charlottenburg hat am Montagvormittag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Dabei soll einer der Kunden von Polizisten geschlagen worden sein, weil dieser einen Beamten attackierte. Es wurden wechselseitig Anzeigen erstattet. Nun wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung im Amt ermittelt.

Die Einsatzkräfte waren von einem Mitarbeiter des Nike-Stores an der Tauentzienstraße per Notruf alarmiert worden, weil die Angestellten den Andrang in dem Geschäft nicht bewältigen konnten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Laden hatte um 11 Uhr geöffnet, kurz darauf lief die Situation aus dem Ruder.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.