Berlin - In Berlin-Mitte hat ein aggressiver Mann einen 56-Jährigen und einen Polizisten schwer verletzt. Der 25-Jährige war in der Nacht zu Mittwoch am Nettelbeckplatz mit dem 56-Jährigen in Streit geraten, teilte die Polizei mit. Bei der anschließenden Auseinandersetzung habe der Jüngere dem Älteren so heftig gegen das Bein getreten, dass es brach.

Der junge Mann konnte kurze Zeit später von Polizisten in der Reinickendorfer Straße festgenommen werden. Bei seiner Festnahme soll er die Einsatzkräfte beleidigt und Widerstand geleistet haben. Nach Angaben der Polizei erlitt ein Beamter dabei einen Daumenbruch. Da der Verdacht bestand, dass der 25-Jährige Drogen konsumiert hatte, wurde ihm auf einer Polizeiwache Blut abgenommen. Anschließend wurde er wieder freigelassen.

Sein 56-jähriges Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen Bedrohung, Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.