Berlin - Polizisten haben in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Steglitz einen Mann festgenommen, der offenbar eine Vorliebe für Modellautos hat. Nach Angaben der Polizei hatte der 36-Jährige um 23.50 Uhr die Scheibe eines Geschäfts am Steglitzer Damm zerstört, um ins Innere des Ladens zu gelangen. 

Ein Zeuge sei, so die Polizei, durch das klirrende Geräusch auf die Tat aufmerksam geworden. Er beobachtete kurz darauf, wie der Einbrecher durch die kaputte Scheibe des Ladens für Modellbau griff und sich etwas aus der Auslage nahm. Anschließend flüchtete der Täter.

Augenzeuge kann den Verdächtigen als Täter identifizieren

Alarmierte Polizisten nahmen den Dieb noch in der Nähe des Tatorts fest. Er konnte vom Zeugen als Täter identifiziert werden, so die Polizei. Der 36-Jährige gab zu, die Schaufensterscheibe des Geschäfts mit einem Stein eingeworfen und die beiden Modellautos, die die Einsatzkräfte in seiner Tasche fanden, gestohlen zu haben. Der Mann wurde der Kriminalpolizei übergeben. Welchen Wert das Diebesgut hat, teilte die Polizei nicht mit.