Durch Schläge mit einer Glasflasche ist ein 25-Jähriger in Berlin-Spandau am vergangenen Mittwoch schwer am Kopf verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, konnte jetzt ein Tatverdächtiger festgenommen werden, nachdem der 23-Jährige vom Opfer am Montagabend im Münsinger Park wiedererkannt wurde.

Beamte waren am Mittwochabend im selben Park auf den stark blutenden 25-Jährigen aufmerksam geworden, als er sich die Wunden gerade mit Wasser ausspülen wollte. Dessen Angaben zufolge soll der Täter ihn im Streit mehrfach mit der Flasche geschlagen haben. Die Polizei Berlin ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.