Ein Autofahrer hat in Berlin-Wilhelmstadt wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich schwer verletzt.

Was für gesundheitliche Probleme der Mann genau hatte, konnte ein Polizeisprecher nicht erläutern. Der Wagen des 78-Jährigen kollidierte am Sonntagnachmittag auf der Wilhelmstraße mit einem Bordstein, nach rund 300 Metern konnte der Mann sein Auto aber noch selbst stoppen.

Der 78-Jährige kam in eine Klinik. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kümmerte sich die Feuerwehr darum, ausgelaufenes Öl von der Straße zu entfernen.