Berlin - In den Berliner Stadtteilen Kreuzberg und Schöneberg haben sich in der Nacht zum Samstag mehrere Unfälle ereignet. In Kreuzberg rammte der Fahrer einer Mercedes S-Klasse auf der Oranienstraße ein ihm entgegenkommendes Taxi. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde der Taxifahrer dabei an der Hand und am Arm verletzt.

Der Fahrer des Mercedes wurde von alarmierten Polizisten festgenommen. Die Beamten sollen bei dem Mann zudem ein Klappmesser sichergestellt haben. 

Schöneberg: Mitsubishi-Fahrer kommt von der Fahrbahn ab

Ein weiterer Unfall wurde am Freitagabend gegen 22 Uhr in Schöneberg verursacht. Der Fahrer eines Mitsubishi soll auf dem Grazer Damm in Richtung Tempelhof rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Dabei habe er, wie es hieß, mehrere Leitbaken einer Baustelle gerammt und sei anschließend in das Heck eines Kleintransporters gefahren.

Laut Zeugenangaben von vor Ort wurde der Fahrer des Wagens dabei verletzt. Die genauen Ursachen für beide Unfälle waren zunächst unklar.