Berlin - Unbekannte haben nach Polizeiangaben einen gehbehinderten Mann in der Berliner Innenstadt zusammengeschlagen. Der 43-Jährige sei am Samstagabend unter der S-Bahn-Brücke in der Grunerstraße von drei Männern angegriffen worden, teilte die Polizei mit. Demnach soll einer der Unbekannten den Mann zuerst mit einem Fausthieb zu Fall gebracht haben, woraufhin zwei der Angreifer auf den am Boden liegenden Mann eingeschlagen und eingetreten hätten. Anschließend seien die Männer geflüchtet.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Nach den Angaben vom Sonntag lagen keine Informationen dazu vor, wie schwer der 43-Jährige verletzt wurde. Der Mann hatte nach dem mutmaßlichen Angriff die Polizei gerufen, eine ärztliche Behandlung aber abgelehnt.