Opfer eines Überfalls haben in Gesundbrunnen den Täter bis zu seiner Wohnung verfolgt, wo er dann festgenommen werden konnte. Der 19-jährige Mann und seine 20-jährige Begleiterin waren nach Angaben der Polizei am Dienstagabend um 22.10 Uhr an der Graunstraße unterwegs, als sie von dem Täter plötzlich mit einem Messer bedroht wurden. Der Unbekannte forderte die beiden auf, ihr Geld rauszurücken. Als sie das ablehnten, durchsuchte der Räuber die Taschen seiner Opfer und nahm das Bargeld aus den Geldbörsen. Anschließend flüchtete er laut Polizei in ein nahegelegenes Wohnhaus.

Die Opfer folgten dem Mann und sahen schließlich, in welcher Wohnung er verschwand. Alarmierte Polizisten suchten daraufhin die beschriebene Adresse auf, klingelten und klopften. Als der 19-jährige Verdächtige die Wohnungstür schließlich öffnete, legten die Beamten ihm Handschellen an und nahmen ihn fest. Bei der Durchsuchung der Zimmer fanden die Einsatzkräfte die mutmaßliche Tatwaffe, ein Butterfly-Messer sowie das zuvor erbeutete Geld. Der Verdächtige kam zur Feststellung seiner Personalien in ein Polizeigewahrsam und wurde anschließend wieder freigelassen. Die Ermittlungen wegen Raubes dauern an.