Berlin - Ein 25-Jähriger hat in der Nacht zum Sonntag in Adlershof erst einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma und anschließend mindestens einen Polizisten attackiert. Zuvor soll es gegen 4.10 Uhr bei einer Geburtstagsfeier in einem Saal in der Abram-Joffe-Straße zu Streitigkeiten zwischen den Gästen gekommen sein. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ein Sicherheitsmitarbeiter soll dazwischengegangen und von dem 25-Jährigen mehrfach ins Gesicht geschlagen worden sein. Als die Polizei eintraf, flüchtete der Angreifer zunächst. Ein Polizist lief ihm hinterher, woraufhin der Flüchtende diesen mit Faustschlägen und Tritten attackiert haben soll, sodass beide Männer zu Boden fielen. Der Polizist legte dem Mann Handfesseln an und brachte ihn zurück zum Veranstaltungsraum.

Auf dem Weg dorthin soll sich der Gefesselte nach wie vor sehr aggressiv verhalten, dem Polizisten mehrfach gegen die Beine getreten und ihn beleidigt haben. Mit Unterstützung eines angeforderten Transportkommandos brachten die Polizeikräfte den jungen Mann in ein Polizeigewahrsam.

Auf ihn kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte zu. Der Polizist, der durch die Angriffe des Mannes Verletzungen davongetragen hatte, beendete im Anschluss seinen Dienst.