Berlin - Eine große internationale Drogenhändler-Bande ist in Berlin von der Polizei gesprengt worden. Dabei wurden 100 Kilogramm Rauschgift und mehr als eine halbe Million Euro beschlagnahmt, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Bei der Razzia am Dienstag wurden 14 Verdächtige festgenommen, 17 Wohnungen und andere Räume durchsucht und zehn Autos beschlagnahmt. 

Die Polizei fand Marihuana, Haschisch, Kokain, Amphetamine, Crystal Meth, LSD und Ecstasy. Rund 250 Polizisten waren beteiligt. Gegen acht der Verdächtigen im Alter zwischen 22 und 65 Jahren wurden am Mittwoch Haftbefehle erlassen. Die mutmaßlichen Drogenschmuggler und -händler sitzen in Untersuchungshaft.