Berlin - Beamte der Polizei Berlin haben am Freitag einen 20-Jährigen festgenommen, der mit einem Wohnmobil des Herstellers Citroen unterwegs war. Das Wohnmobil gehört eigentlich einem 34-jährigen Berliner aus Prenzlauer Berg. Es war als gestohlen gemeldet. Das teilte die Polizei am Sonnabend mit. Den Polizisten war das Wohnmobil kurz vor 17 Uhr in Berlin-Marzahn an der Ecke Märkische Allee, Ahrensfelder Chaussee aufgefallen, da die an dem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht für dieses zugelassen waren.  

Bei der Überprüfung des Fahrers und Campers stellten sie fest, dass das Tür- und Zündschloss mit Gewalt überwunden worden waren. Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Wohnmobil einem 34 Jahre alten Mann gehört und es in der Dunckerstraße in Prenzlauer Berg gestohlen worden war. Die originalen Kennzeichen befanden sich in dem Fahrzeug. Der 20-Jährige kam in Polizeigewahrsam, konnte aber seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.