Berlin - Bei einem Verkehrsunfall sind in der Nacht zu Mittwoch in Berlin-Neukölln zwei Männer schwer verletzt worden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei Berlin und Angaben von Zeugen soll ein 30-jähriger Radfahrer kurz nach Mitternacht auf der Hertzbergstraße unterwegs gewesen sein. Die Sonnenallee habe er vermutlich an der Kreuzung bei Rot überquert. So stieß der Fahrradfahrer auf dieser Kreuzung mit einem Motorradfahrer zusammen, der auf der Sonnenallee in Richtung Roseggerstraße unterwegs war.

Der 30-jährige Radfahrer und der 65 Jahre alte Honda-Fahrer stürzten und erlitten schwere Verletzungen. Passanten und die Besatzung eines Streifenwagens, der sich in der Nähe befand, leisteten den beiden verletzten Männern Erste Hilfe.

Polizei Berlin: Vermutlich war bei dem Unfall Alkohol im Spiel

Alarmierte Rettungskräfte brachten beiden Männer zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser. Da der Radfahrer alkoholisiert wirkte, wurde bei ihm im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für den Fahrzeugverkehr gesperrt.