Berlin - Eine Radfahrerin hat am Montagmorgen in Wilmersdorf einen Fußgänger angefahren und ist dabei gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, war die 53-jährige Frau gegen 6 Uhr an der Blissestraße in Richtung Mecklenburgische Straße unterwegs. Da ihr offenbar ein Müllcontainerer im Weg war, der direkt neben dem Radweg stand, soll die Frau der Polizei zufolge auf den Gehweg ausgewichen sein.

Dort habe sie einen 45-jährigen Fußgänger mit ihrem Fahrrad gestreift. Durch die Berührung sei die Radfahrerin gestürzt. Alarmierte Rettungskräfte brachten die 53-Jährige mit einer schweren Kopfverletzung in ein Krankenhaus. Der Fußgänger blieb nach Angaben der Polizei unverletzt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.