Berlin - Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Mitte ist eine Fahrradfahrerin gestürzt und hat sich schwer verletzt. Die Frau war nach Angaben der Polizei am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr auf der Linienstraße in Richtung Schendelpark unterwegs, als auf Höhe der Max-Beer-Straße ein 65-jähriger Mann von innen die Fahrertür seines BMW öffnete. 

Die Radfahrerin wurde davon überrascht, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen gegen die Autotür. Durch die Kollision stürzte sie und verletzte sich der Polizei Berlin zufolge schwer am Kopf. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie stationär behandelt wird. Am Auto und am Fahrrad entstanden geringe Sachschäden. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat ein Fachkommissariat der Direktion 5 übernommen.