Eine Radfahrerin ist bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Westend schwer verletzt worden. Die 31-Jährige war am Sonntagnachmittag auf der Königin-Elisabeth-Straße unterwegs, als es an einer Ampel-Kreuzung zu einem folgenschweren Zusammenstoß kam. Nach Angaben der Polizei habe ein 56-jähriger Autofahrer die Frau wohl übersehen, als er von der Königin-Elisabeth-Straße mit Pkw und Anhänger rechts in den Spandauer Damm einbog.

Die Radfahrerin, die geradeaus weiterfuhr, wurde erfasst und von dem Anhänger überrollt, so die Polizei weiter. Alarmierte Rettungskräfte brachten sie mit schweren Verletzungen am Kopf sowie an Armen und Beinen in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen hat ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte übernommen.