Berlin - Zwei maskierte Männer haben im Spandauer Ortsteil Falkenhagener Feld eine Tankstelle überfallen. Einer der Täter habe der Polizei zufolge mit einem Teleskopschlagstock auf den Spuckschutz an der Kasse eingeschlagen, um seiner Forderung nach Geld Nachdruck zu verleihen.

Nachdem er sich an der durchsichtigen Kunststoffwand ausgelassen hatte, forderte er die 31-jährige Verkäuferin auf, ihm die Tageseinahmen in einen Stoffsack zu packen. Der zweite Räuber soll währenddessen mit einer Pistole in der Hand kontrolliert haben, ob Kunden den Verkaufsraum betreten.

Die Männer konnten anschließend mit der Beute in Richtung Falkenseer Chaussee flüchten. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Ermittler sichten nun die Bilder aus den Überwachungskameras.