Berlin - Zwei Männer haben bei einem Überfall in Berlin-Kreuzberg einen 44-Jährigen angegriffen und schwer verletzt. Die beiden Räuber sollen ihr Opfer am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr am Kottbusser Tor angesprochen und Geld gefordert haben, teilte die Polizei am Montag mit. Als der 44-Jährige der Aufforderung nicht nachkam, wurde er brutal attackiert.

Nach Angaben der Polizei habe das Duo mit einer Glasflasche und einem Holzstück auf ihn eingeschlagen. Anschließend entrissen die Täter ihm Geld und eine Kreditkarte. Weit kamen die Angreifer jedoch nicht. Alarmierte Polizisten konnten die beiden 25- und 26-jährigen Verdächtigen noch in Tatortnähe festnehmen.

Ihr Opfer kam mit Verdacht eines Armbruchs sowie Schürfwunden an Knie und Rücken ins Krankenhaus. Die beiden Räuber wurden der Kriminalpolizei übergeben.