Berlin - Mehrere Männer haben am Freitagvormittag in Berlin-Reinickendorf unvermittelt einen Fußgänger angegriffen und schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war der 46-Jährige um 9.45 Uhr auf dem Engelmannweg unterwegs, als ihm vier Unbekannte entgegenkamen. Die Angreifer hätten ihm mehrfach ins Gesicht geschlagen, ihn zu Boden gebracht und mit einem Messer verletzt. 

Nachdem das Quartett geflüchtet war, alarmierte das Opfer die Polizei. Rettungskräfte brachten den Mann schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die zur Tatzeit in der Nähe des Tatorts waren.