Berlin - In Berlin-Rudow hat es in der Nacht zu Donnerstag in einer Wohnung gebrannt. Wie Zeugen von vor Ort berichten, fingen in der Elly-Heuss-Knapp-Straße  Einrichtungsgegenstände Feuer. Die Feuerwehr rettete aus der Wohnung im ersten Obergeschoss eines vierstöckigen Wohnhauses einen schwer verletzten Bewohner.

Morris Pudwell
Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften in der Elly-Heuss-Knapp-Straße.

Der Mann erlitt nach ersten Erkenntnissen Brandverletzungen und eine schwere Rauchgasvergiftung. Das Brandopfer wurde vor Ort von Notfallsanitätern und einem Notarzt erstversorgt und anschließend in die Druckkammer des Friedrichshainer Krankenhauses transportiert, heißt es. 

Rund 40 Einsatzkräfte löschten das Feuer

Die Rettungskräfte sichteten am Ort des Geschehens noch vier weitere Bewohner, die jedoch offenbar nicht in Krankenhäuser verbracht werden mussten. Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Zur Brandursache konnte noch nichts mitgeteilt werden, die Polizei ermittelt.