Berlin - Ein roter 7,5-Tonnen-Lkw einer Spedition ist in der Nacht zu Donnerstag am Prellerweg in Berlin-Schöneberg im Frontbereich nahezu vollständig ausgebrannt. Wie Reporter berichten, sind auf dem Gelände mehrere solcher Lkw geparkt. Gegenwärtig wird von Brandstiftung ausgegangen. Die Berliner Polizei ermittelt. 

Ein Brandkommissariat der Berliner Polizei hat die Ermittlungen noch vor Ort übernommen. Der Prellerweg war für den Zeitaum der Löschmaßnahmen für über 60 Minuten zwischen Grazer Damm und Priesterweg voll gesperrt. Da ein Feuerwehrschlauch quer über der Fahrbahn lag, war auch der Busverkehr der BVG eingeschränkt. Buslinien M76, X76, 170, 246 standen teilweise still.