Bei einem Streit um die Bezahlung einer Taxifahrt soll ein 27-jähriger Mann in Berlin den Taxifahrer rassistisch beleidigt haben. Die Taxifahrt endete am Mittwochmorgen um 5.30 Uhr in Wilmersdorf, wo es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem betrunkenen Fahrgast und dem 61-jährigen Taxifahrer kam, wie die Polizei mitteilte.

Die 22-jährige Begleitung des 27-Jährigen versuchte vergeblich, zu schlichten. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt. Der Fahrgast bezahlte schließlich. Die alarmierte Polizei stellte bei ihm 1,3 Promille Alkohol fest.