Berlin - Ein Taxifahrer hat in Berlin-Lichtenberg zwei Kinder überfahren. Wie die Polizei mitteilte, soll der Fahrer eines Mercedes am Montagnachmittag gegen 14.50 Uhr auf der Landsberger Allee in Richtung Danziger Straße im Ortsteil Fennpfuhl unterwegs sein, als es plötzlich zu dem tragischen Unfall kam. Auf Höhe eines für Fußgänger eingerichteten Straßenübergangs, einer sogenannten Querungshilfe, sollen die beiden sieben- und neunjährigen Brüder hinter zwei wartenden Lastwagen auf die Straße gerannt sein. 

Der Taxifahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Kinder, die  zuvor offenbar gespielt hatten. Nach Angaben der Polizei wurden der 7-Jährige am Bein und sein 9-jähriger Bruder am Kopf verletzt. Die Geschwister wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurden. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte hat die weiteren Ermittlungen übernommen.