Zwei Männer haben in Berlin-Mitte einen Transporter aufgebrochen. Einen der beiden mutmaßlichen Einbrecher nahmen Polizisten anschließend fest, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach setzten sie Reizstoff ein, um den 29-Jährigen in der Nacht zu Montag zu überwältigen.

Er hatte ein Messer und Drogen dabei und ein Navigationsgerät aus dem Wagen gestohlen. Die Männer brachen den Angaben zufolge den geparkten Transporter auf der Lichtenberger Straße nahe der Frankfurter Allee auf und ergriffen die Flucht. Kurze Zeit später fassten Beamte den 29-Jährigen. Der Komplize sei bislang unerkannt entkommen, hieß es.