Berlin-Wedding - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in Wedding ist am Dienstag ein Mann mit einem Messer verletzt worden. Ein 27- und ein 35-Jähriger waren nahe dem Leopoldplatz aus bislang unbekannten Gründen in einen Streit geraten, wobei der Ältere den Jüngeren mit einem Messer angriff. Zeugen alarmierten Rettungskräfte und die Polizei.

Der verletzte 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und operiert. Es besteht keine Lebensgefahr. Der Tatverdächtige erlitt bei der Auseinandersetzung eine Platzwunde am Kopf und wurde vor Ort ambulant behandelt. Er wurde festgenommen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.